WhiteoutManchmal werden Träume wahr. Whiteout übersetzt zu haben, ist einer davon. Wegen … nun, wo soll ich anfangen zu erzählen? Zum einen habe ich mir diesen Band bereits vor fünf Jahren im englischen Original gekauft und war – trotz seinerzeit noch etwas mangelhafter Englischkenntnisse – hingerissen. Die Geschichte eines Mordfalls am Südpol, wo es kaum vernünftige Verstecke oder Motive gibt (natürlich findet der Mörder trotzdem beides) faszinierte mich.

Zudem ist dieser Band (und seine Fortsetzung, Whiteout: Melt) die inoffizielle Vorgeschichte der Agentenserie Queen & Country. Jene Agentin Lily Sharpe, die in Whiteout erstmals auftaucht, ist in Wirklichkeit Tara Chace, die nur aus rechtlichen Gründen nicht so heissen durfte. Queen & Country wird von mir quasi seit Band 1 übersetzt, ich war also sofort auf vertrautem Terrain.

Und dann ist da noch das Glück, für Cross Cult übersetzen zu können. Ich meine … ich mag sicherlich nicht das gesamte Programm des Verlages. Bei der Anzahl von Titeln wäre das sicher auch ein Wunder. Aber ich mag den Verlag, ich arbeite seit nunmehr auch schon vier Jahren gern mit dem Verlagsleiter Andreas Mergenthaler zusammen, und, hey, sie machen einfach schmucke Bücher. Ich wollte auch mal meinen Namen in wenigstens einem davon drin stehen haben. Und dann sogar in diesem …

Dass Whiteout dann auch noch pünktlich zu meinem 32. Geburtstag erschien, wäre dann Grund 4 in der Liste der Gründe, weshalb ich mich so über dieses Buch freue.

Und das beste daran: Whiteout: Melt ist schon in Arbeit. Von mir.

Whiteout
von Greg Rucka und Steve Lieber
Ein im wahrsten Sinne des Wortes eiskalter Thriller!

Carrie Stetko ist US-Marshal am unwirtlichsten Ort der Welt: in der Antarktis. Sechs Monate Sonne, sechs Monate Nacht und das extreme Klima halten die Bewohner der wenigen Forschungsstationen des Kontinents in Trab. Hier am Südpol muss man sich aufeinander verlassen, nicht einander umbringen …

… denkt Marshal Stetko jedenfalls, bis sie die tiefgefrorene Leiche im Eis findet. Ermittlungen unter extremen Bedingungen erwarten sie, denn die Verdächtigen sind über den ganzen Kontinent verstreut, und sie ist auf die Kooperation der von verschiedenen Staaten betriebenen Forschungsstationen angewiesen. Zu allem Überfluß ermitteln auch die Briten: Lilly Sharpe, Geheimagentin Ihrer Majestät, soll den Mord aufklären und auf die arbeitswütige Amerikanerin aufpassen.

Ewiges Eis, Schneestürme und das Problem, fast die einzige Frau unter vierhundert Männern zu sein: Roman- und Comicautor Greg Rucka (QUEEN & COUNTRY, SUPERMAN und Steve Lieber (HAWKMAN, CIVIL WAR: FRONTLINE) haben einen klaustrophobisch-eiskalten Thriller geschrieben über den unwahrscheinlichsten Ort, an dem je ein Krimi spielen würde.
Demnächst im Kino, mit Kate Beckinsale als Carrie Stetko, unter der Regie von Dominic Senna (PASSWORD SWORDFISH).

A5, Hardcover, SW, 128 Seiten
Euro 16,00 – ISBN: 978-3-936480-80-1

Sie erhalten den Band bei jedem Comichändler, im Buchhandel (ISBN!) oder via Amazon.

Comments are closed.