Am 11. Mai ist wieder Gratis-Comic-Tag. Wie in jedem Jahr bringe ich vorab ein paar kurze, launische, absolut nicht vollständige und ganz und gar subjektive Besprechungen einzelner Titel.

Studio Peyo
Benni Bärenstark
(Toonfish)

Von den drei großen Serien des „Schlümpfe“-Erfinders Peyo ist „Benni Bärenstark“ vermutlich die am wenigsten interessante. Es ist auch die, die nach dem Tod des Zeichners die wenigsten Fortsetzungen durch seine Erben erfahren hat.

Womöglich liegt es am engen Konzept der Serie. Begonnen als spaßige Superhelden-Parodie (man beachte die Cover der ersten drei Alben!), bieten die Geschichten um den kleinen Benni, der Superkräfte hat, diese aber durch einen Schnupfen immer wieder verliert, zu wenig Variationsmöglichkeiten.

In Folge spielt die Titelfigur grade in den späten Alben ihrer eigenen Serie eine eher untergeordnete Rolle – auch in diesem hier. Toonfish publiziert das vollständige zehnte Album der Serie als Heft, ein Abenteuergarn um eine Rally, die leicht als Rally Montecarlo zu entschlüsseln ist.

Größtenteils ohne Benni. Macht Spaß, weil Knollennasen meistens Spaß machen. Aber der große Wurf ist es nicht.

+ + + + +

Pierre Bailly/ Céline Fraipont
Kleiner Strubbel
(Reprodukt)

Die „Strubbel“-Reihe ist Zdenêk Miller gewidmet, dem Erfinder des kleinen Maulwurfs. Unnötig das zu erwähnen – man sieht es.

Das Grundkonzept der Geschichten ist immer gleich: der titelgebende Strubbel, der so aussieht wie er heißt, geht vor die Haustür und stolpert in ein Abenteuer. Meist spielen andere Tiere darin eine Rolle, meist geht es darum, wer mit wem spielt, und natürlich geht alles gut aus.

Das ist alles sehr vereinfacht. Genau wie die Kurzabenteuer des stauneäugigen Maulwurfs kommen auch diese Kurzcomics ganz ohne Worte aus. Genau wie diese ist die Grafik sehr zurückgenommen und auf wenige Striche reduziert. Was aber weder dem Verständnis noch der Sympathie für die Geschichten im Weg steht.

Eine bezaubernde Reihe Minicomics. Das vorliegende Heft enthält eine Episode, die wohl vorläufig nicht als Buchausgabe geplant ist

+ + + + +

Flix/ Ruthe
Ferdinand
(Carlsen)

Seit geraumer Zeit laufen Flix-&-Ruthes Minicomics über den hochstirnigen Reporterhund Ferdinand in „Dein SPIEGEL“. Ruthe schreibt, Flix zeichnet.

Eine wunderbare Mischung. Ich bin zugegeben kein großer Fan von Ruthes Cartoons und fand es immer schade, dass er so wenig Comics gemacht hat. Als Skripter für Flix zeigt er nicht nur ein Gespür für Storytelling, das in den Cartoons natürlich fehlen muss. Sondern auch die Fähigkeit, die diversen Gagmöglichkeiten einer Situation auszureizen.

Das läuft in der Regel so ab, dass der titelgebende Ferdinand losgeschickt wird, Recherchen zu Alltagsgegenständen wie dem Heftpflaster, der Eiskugel oder dem freien Tag zu machen. Und endet in kleineren Katastrophen.

Schöne, charmante Episödchen, zur Hälfte Slapstick, zur Hälfte Wikipedia, hier ergänzt um ein exklusives, sehr umfangreiches Interview mit Flix und Ruthe.

Und wo gibt es diese Hefte? Hier.

Die Artikel zum Gratis-Comic-Tag 2013:

  • Teil 1
  • Teil 2
  • Teil 3
  • Teil 4
  • Teil 5
  • Die Artikel zum Gratis-Comic-Tag 2012:

  • Alben
  • Funnies
  • Action
  • Indies
  • Helden und Verlierer
  • Anthologien
  • Die Artikel zum Gratis-Comic-Tag 2011:

  • Die Funnies
  • Die Fiesen
  • Fantasy & Science Fiction
  • Die Indies
  • Die Artikel zum Gratis-Comic-Tag 2010:

  • Götter, Spötter, kleine Mädchen
  • Unter Indies
  • Rezensionen gefördert mit freundlicher Unterstützung der Comic Combo Leipzig.

    6 Responses to “Gratis-Comic-Tag 2013 (01)”

    1. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2013 (02) says:

      [...] Impressum « Gratis-Comic-Tag 2013 (01) 05 05 [...]

    2. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2013 (04) says:

      [...] Teil 1 [...]

    3. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2013 (03) says:

      [...] Teil 1 [...]

    4. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2013 (05) says:

      [...] Teil 1 [...]

    5. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2014 (01) says:

      [...] Teil 1 [...]

    6. Stefan Pannor » Blog Archive » Gratis-Comic-Tag 2014 (02) says:

      [...] Teil 1 [...]

    Leave a Reply